Interschutz 2015 in Hannover

Am 12.07.2015 war es endlich soweit. Die Abreise nach Hannover mit der Deutschen Bahn konnte beginnen. Um 20:00 Uhr traf man in Hannover ein, wo mit einem lachenden und weinendem Auge festgestellt werde musste, das eine Reisetasche die unfreiwillige Weiterreise nach Berlin vorgezogen hatte. Nach einigen Telefonaten konnte aber der reiseverlauf so gesteuert werden, dass das Gepäckstück die Heimreise antrat.
Nach diesem kleinen Zwischenspiel wurden wir von der Ortsfeuerwehr Buchholz empfangen, wo auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Da die angebotene Übernachtungsmöglichkeit sehr kompliziert wurde, beschloss man spontan, Feldbetten in der neuen Fahrzeughalle aufzustellen und so eine Mütze voll Schlaf zu bekommen.
Dann kam der Samstag. Ein Feuerwehrkamerad (Timmermann-Reisen) brachte uns auf das Messegelände, wo nach kurzer Absprache jeder seine Ziele und Träume verwirklichen konnte. Bei recht warmen Temperaturen traf man sich hin und wieder auf dem riesigen Gelände, die zufriedenen Gesichter sprachen für sich.
Ab 17:00 Uhr trudelten dann die Kameradinnen und Kameraden am Blaulichtstrand ein, wo kalte Getränke warteten. Leider war hier die Zeit zu schnell rum, da um 19:00 Uhr der Bus zur Rückfahrt bereitstand.
Die Kameraden der Ortsfeuerwehr hatten einen Grillabend beim Gerätehaus vorbereitet, wo man den Abend ausklingen lassen konnte.
Sonntagmittag wurde dann nach Verabschiedung und einer Besichtigung der neubebauten Wache in Hannover die Heimreise angetreten. Ich denke mal, diese Tour nach Hannover hat einen bleibenden Eindruck, besonders bei den jüngeren Kameraden/innen, hinterlassen. Das Interesse zumindest für den nächsten Interschutz im Jahre 2020 ist vorhanden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren